Uns Laienspölers spölt wi 2019 int uns Vereensheim
 
Laienspielschar „Vörut“ spielt „Een Gigolo för Wanda“
 
„ Een Gigolo för Wanda“ heißt das plattdeutsche Lustspiel in fünf Akten von Fred Redmann, welches die Laienspölers Vörut am 1. und 2. März 2019 im Vereinsheim des KBV "Vörut" Mamburg, Hoher Weg 4a, sowie am 8. und 9. März 2019 in der Theodor-Thomas-Halle in Esens aufführen. Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr. Das Ensemble freut sich auf viele Zuschauer, die einige Turbulenzen auf dem Hof der Familien Krökenstieg erleben werden. Tischreservierungen für den 1. und 2. März 2019 nimmt Annegrete Oelrichs unter der Telefonnummer (04971) 3196 entgegen.
 
Zum Inhalt: Lustig, wie die drei Brüder Krökenstieg - der stets auf seinen Vorteil bedachte Immobilienmakler Uwe (Frank Dirks), der unbeschwerte Werbefotograf Jonni (Rolf Emken) und der dem Schnaps zugeneigte Stallknecht Mandus (Hilko Otten) - mit allen Mitteln versuchen, ihre noch unverheiratete Schwester Wanda (Sonja Hinrichs) aus dem Haus zu bekommen. Die Mutter hatte vor ihrem Tod festgelegt, dass das Testament erst vollstreckt wird, wenn das erste Kind ausgezogen ist. "Ich ziehe aber nicht aus", sagt Wanda. Auch nicht, als die Brüder ihr den spanischen Gigolo mit dem klangvollen Namen "Adolfo Granada Valensino de Torres", der eigentlich Detlef Bück (Bernd Ganter) ist, ins Haus schicken. Sie steht noch immer auf alles Spanische, obwohl Carlos, ihre spanische Urlaubsliebe, sie sitzen gelassen hat.
Bild: Klaus Händel
Doch der Schwindel fliegt auf. Gemeinsam mit Freundin Meta Duppensteert (Annegrete Oelrichs), der nie die Ideen ausgehen, heckt sie einen Gegenplan aus. In dem spielt Metas Nichte, Schauspielschülerin Ulla Meier (Manuela Oelrichs) als fesche Nachclubtänzerin Lulu eine nicht unerhebliche Rolle. Und dann ist da auch noch Postbüdel Dörthe Peperknecht (Erna Klün), die es auf Mandus abgesehen hat. Die herbeigerufene, korrekte Notarin Selma Bredenfeld (Nina Ihnken) kann schließlich alles zu einem guten Ende bringen.
Als Topuster unterstützt Olaf Wilhelms die Darsteller. Für das Bühnenbild und den Bühnenaufbau sorgten Focke Tjarks sowie Helmut und Heiko Lammers.
Karten zum Preis von 6,00 € für die Veranstaltungen am 1. und 2. März gibt es an der Abendkasse. Platz- oder Tischreservierungen sind unter der Telefonnummer 04971/3196 bei Annegrete Oelrichs möglich. Für die Vorstellungen am 8. und 9. März gibt es bereits Karten im Vorverkauf bei der Buchhandlung Janzen, Esens, Am Markt 11 (Telefon-Nr. 04971/2270).
Bild: Klaus Händel