Hier finden Sie die aktuellen Informationen & Neuigkeiten unseres Vereins
 
 

 
Einladung zur Weihnachtsfeier für Kinder Jugendliche am 15.12.2018
 
 
 
Peter Wierum mit neuer Saisonbestleistung
Peter Wierum aus Thunum konnte beim vierten Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg mit der neuen Saisonbestleistung von 2.208 Punkten den ersten Preis erringen. Auch die Skatspieler Karl-Heinz Kälker und Focke Tjarks überschritten mit 2.186 Punkten und 2.173 Punkten die magische Zweitausender Grenze. Die Pokalwertung führt jetzt Karl-Heinz Kälker mit 3.860 Punkten vor Enno Tjarks mit 3.719 Punkten und Angelika Kälker mit 3.552 Punkten an. Am 11.01.2019 findet der fünfte Preisskatabend im Vereinsheim Hoher Weg 4 a statt, an dem dann neben den Preisen für alle Teilnehmer der Pokal durch die Organisatoren überreicht wird.
 
Angelika Kälker mit Saisonbestleistung
Mit 2.150 Punkten erreichte Angelika Kälker das bisher höchste Tagesergebnis der Skatsaison 2018/2019 beim Preisskat des KBV „Vörut“ Mamburg. Gleichzeitig verbesserte sie sich auf den 4. Platz der Bestenliste, die seit dem 18.11.2011 über die Skatabende nach der Deutschen Skatordnung geführt wird. Platz zwei der Tageswertung ging an Enno Tjarks mit 1.859 Punkten vor Manfred Janssen mit 1.645 Punkten. In der Pokalwertung (zwei Wertungsabende) führt jetzt Enno Tjarks mit 3.719 Punkten vor Angelika Kälker mit 3.552 Punkten und Siegfried Bojarski mit 3.087 Punkten. Die Organisatoren bedankten sich bei Carsten Bents für den Tresendienst mit einer dicken Mettwurst. Der nächste Skatabend findet am 30.11.2018 im Vereinsheim Hoher Weg 4 a statt.
 
Tagessieg für Enno Tjarks
Der dreimalige Pokalgewinner seit 2011 (Spiele nach den Regeln der Deutschen Skatordnung) Enno Tjarks siegte beim zweiten Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg mit 1.860 Punkten vor Siegfried Bojarski mit 1.582 Punkten und Wolfgang Poeckern mit 1.421 Punkten. In der Pokalwertung führt momentan Siegfried Bojarski mit 3.087 Punkten vor Karl-Heinz Kälker mit 2.946 Punkten und Enno Tjarks mit 2.901 Punkten. 14 Teilnehmer konnten einen Preis in Empfang nehmen und Carsten Bents erhielt einen Braten als Dank für die Betreuung der Skatspieler. Der nächste Preisskatabend findet am 02.11.2018 ab 20:00 Uhr im Vereinsheim des KBV „Vörut“ statt.
 
Kalle Kälker siegte am ersten Abend
Mit 15 Teilnehmern war der erste Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg gut besucht. Karl-Heinz Kälker konnte sich mit 1.674 Punkten den Tagessieg vor Fred Weyers mit 1.587 Punkten und Siegfried Bojarski mit 1.505 Punkten sichern. Ein aussergewöhnliches Rundenergebnis erreichte Manfred Janssen mit 829 Punkten bei 12 möglichen Spielen. Der zweite Preisskatabend findet am 19.10.2018 ab 20:00 Uhr im Vereins des KBV „Vörut“ statt.

 

Vereinskönigin und Vereinskönig 2018:

Manuela Oelrichs

Enno Tjarks


Unsere
FKV-Meister
 
Frauen III
Herzlichen Glückwunsch
zur FKV - Meisterschaft
 
 
 
Unsere B-Jugend
Herzlichen Glückwunsch
einfach Spitze !

Frauen I
Der Aufstieg ist perfekt

     
Unsere Landesmeister
B-Jugend
     
Frauen III

 

Ehrungen
Saisonabschluss
Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft beim KBV Vörut Mamburg wurde Traute Hollmann geehrt.
Zum Saisonabschluss unternahm die 2. Mannschaft von Mannlü II bei herrlichem Wetter eine Fahrt zum Miniaturland in Leer und zur Meyerwerft in Papenburg.
 
 
Oldtimerpflügen am Vereinsheim
Zusammen mit dem Initiator Rene Wildemann fand in diesem Jahr das Plügen mit Oldtimertreckern beim Vereinsheim statt. Vom Verein wurde die Bewirtung der Verantaltung übernommen.
 
 
Osterfeuer 2018 am Vereinsheim
     

Frühjahrswerfen
Vereinsmeisterschaften
 
 
hinten v.l.: Helga Ballmann, Wilhelm Ihnken, Manfred Janssen, Enno Tjarks, Kai-Uwe Ballmann, Frieda Tjarks
vorne v.l.: Simone Emken, Andreas Oelrichs

Kreismeisterschaften 2018
B-Jugend
Männer IV / V
     
Frauen III sind ebenfalls Kreismeister 2018 geworden

     
Laienspielschar „Vörut“ spielt „Melk mi to`n lesden Mal“
 
An die Kultserie „Bauer sucht Frau“ und die vor Jahren im Vorabendprogramm sehr unterhaltsame Sendung „Herzblatt“ werden die Zuschauer beim plattdeutschen Dreiakter „Melk mi to`n lesden Mal“ von Helmut Schmidt erinnert, wenn sich der Vorhang zunächst am 16. und 17. Februar 2018 um 20:00 Uhr im Vereinsheim des KBV „Vörut“ Mamburg, Hoher Weg 4a, öffnet. Die Bücher werden vom Karl Mahnke Theaterverlag / Verden vertrieben. Karten dazu gibt es jeweils ab 19:15 Uhr an der Abendkasse. Platz- bzw. Tischreservierungen nimmt Annegrete Oelrichs bis zum 15. Februar unter der Telefonnummer (04971) 3196 entgegen.
Foto: "Anzeiger für Harlingerland"
Foto: "Anzeiger für Harlingerland"
Zum Inhalt: Jungbauer Renko Meiners (Enno Tjarks) will endlich die richtige Frau finden, die mit ihm zusammen den Hof führen und ihn heiraten soll. So schreibt er an das Fernsehen. Aus mehr als 100 Bewerberinnen hat Renko sich 3 Frauen ausgesucht, die für 14 Tage auf dem landwirtschaftlichen Betrieb wohnen und auch arbeiten sollen. Der Umschüler Torben Schulte (Hilko Otten) und die Haushälterin Gisela de Buhr (Annegrete Oelrichs) glauben nicht daran, dass der Bauer auf diesem Weg eine Frau findet und sehen auf dem Hof auch ihren Arbeitsplatz gefährdet. Die Fernsehaufzeichnung mit dem Moderatoren Hanno Griesberg (Frank Dirks) von „Kabel 3“ verläuft nicht wie erhofft und auf dem Hof gerät plötzlich vieles durcheinander.
Dabei führen die Bewerberinnen Simone Steinmeier (Manuela Oelrichs), Berta Dreyer (Sonja Hinrichs) und Marianne Krabben (Erna Klün) erbitterte Macht- und Kampfspiele. Plötzlich taucht auch Renkos Vater Johann Meiners (Helmut Oelrichs) auf, der jahrelang ortsabwesend war. Renko muss sich nach mehreren Wettbewerben zwischen den Kandidatinnen entscheiden und zur Trauzeremonie (vor einem Millionen-Publikum im Fernsehen) erscheint dann auch der Standesbeamte Michael Berger (Bernd Ganter). Ob und welche Wahl Renko getroffen hat, erfahren die Zuschauer bei den jeweiligen Aufführungen.
Als Topuster unterstützt Olaf Wilhelms die Darsteller. Für das Bühnenbild und den Bühnenaufbau sorgten Focke Tjarks sowie Helmut und Heiko Lammers.
Weitere Aufführungen sind am 2. und 3. März 2018 jeweils ab 20:00 Uhr in der Theodor-Thomas-Halle in Esens geplant. Dazu gibt es Karten im Vorverkauf in der Buchhandlung Janzen, Inh. Renate Eden, Am Markt 9 in Esens (Tel. 04971/2270) und ab 19:00 Uhr an der Abendkasse.
 
Preisskat vom 05.01.2018
Das er nicht nur eine gute Kegelkugel schieben kann bewies Conny Janssen beim vierten Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg, wo er mit 1.523 Punkten den Tagessieg erringen konnte. Platz 2 erreichte Joachim Weets mit 1.504 Punkten vor Karl-Heinz Kälker mit 1.471 Punkten. Den Pokal konnte sich erwartungsgemäß Enno Tjarks mit 3.983 Punkten vor Andreas Oelrichs mit 3.444 Punkten und Karl-Heinz Kälker mit 3.205 Punkten sichern.
Vor der Preisverteilung und der Siegerehrung bedankte sich Focke Tjarks im Namen aller Skatspieler bei Annegrete und Helmut Oelrichs für die Organisation der Preisskatabende und überreichte Präsente. Im März 2018 ist ein weiterer Preisskatabend vorgesehen.
 
Durch seinen zweiten Tagessieg mit 1.976 Punkten beim dritten Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg konnte Enno Tjarks mit nunmehr 3.983 Punkten die Führung in der Pokalwertung übernehmen. Platz 2 in der Tageswertung ging an Karl-Heinz Kälker mit 1.734 Punkten und über den dritten Preis mit 1.573 Punkten durfte sich Siegfried Bojarski freuen. In der Pokalwertung ist jetzt Andreas Oelrichs Zweiter mit 3.444 Punkten vor Wolfgang Poeckern mit 3.143 Punkten.
 
Beim zweiten Preisskat des KBV „Vörut“ Mamburg konnte Andreas Oelrichs mit 1.868 Punkten den 1. Preis erringen und mit insgesamt 3.444 Punkten die Führung in der Pokalwertung übernehmen. Platz 2 der Tageswertung ging an Wolfgang Poeckern mit 1.698 Punkten vor Frank Dietze mit 1.685 Punkten. In der Pokalwertung ist jetzt Frank Dietze auf Platz zwei mit 2.919 Punkten vor Siegfried Bojarski, der 2.892 Punkte erspielt hat. Der nächste Preisskatabend findet am Freitag, den 08.12.2017 um 20:00 Uhr im Vereinsheim des KBV „Vörut“ Mamburg, Hoher Weg 4a, statt.

Mit viel Energie wurden neue Spielgeräte auf dem Vereinsgelände für die Jüngsten aufgebaut. Danke an alle, die bei dem Aufbau tatkräftig mitgeholfen haben.