Hier finden Sie die aktuellen Informationen & Neuigkeiten unseres Vereins
Floh- und Trödelmarkt
beim Vereinsheim, Hoher Weg 4a
Samstag, 20.07.2019

Ehrungen 2019

hintere Reihe, Mitgliedschaft: Wilhelm Ihnken (40 Jahre), Frerichs Eilts (60 Jahre), Focke Tjarks (60 Jahre);

vorne: Ehrenmitglieder wegen Vollendung des 70. Lebensjahr: Manfred Janssen, Ilse Toben, Hinrich Hinrichs
 
Frühjahrswerfen 2019
Für die Erwachsenen gab es Medaillen für die Vereinsmeister und für die drei Erstplatzierten vom Gesamtpokal. Das sind oben von links nach rechts Horst Emken, VM MIII, Enno Tjarks, VM M II, Gerold Emken Gesamtpokal 2. Platz, Wilfried Busker, Gesamtpokal 3. Platz, Mario Ihnken, VM M I und Gesamtpokal 1. Platz (mit seinen Fans Emelie und Lotta), Helmut Oelrichs, VM M IV, Robin van Essen, VM m. Jgd. A, vorne: Simone Emken, VM F I und 2. Platz Gesamtpokal, Erna Emken, VM F III und 1. Platz Gesamtpokal, Monika van Essen, 3. Platz Gesamtpokal und Helga Ballmann, VM F II.
 
Bei herrlichem Sonnenschein führte der KBV „Vörut“ Mamburg das diesjährige Frühjahrspreiswerfen durch. Die Beteiligung bei den Kindern und Jugendlichen war wieder einmal hervorragend, jeder Teilnehmer konnte einen schönen Preis mit nach Hause nehmen. Außerdem wurden in den einzelnen Boßelklassen die Vereinsmeister ausgeworfen.
Stolz präsentieren die Vereinsmeister des KBV "Vörut" Mamburg der F bis C Jugend ihre Pokale im Vereinsheim, von links nach rechts: Amelie Reents, w. F-Jugend, Lasse Wilhelms m. F-Jugend, Berit Goldenstein, w. E-Jugend, Jeremy Emken, m. E-Jugend, Mia Goldenstein, w.D-Jugend und Deike Oelrichs, w. C-Jugend.
 

Oldtimerpflügen 2019

Wieder eine gelungene Veranstaltung

Bis zum nächsten Jahr

 
Impressionen vom Osterfeuer 2019 bei "Vörut" Mamburg
   
 
     
     
Boßelsaison 2018 / 2019
 
Meister der Regionalliga (St. I )
Herzlichen Glückwunsch
       
 
Unsere männliche C-Jugend
 
SG Stedesdorf / Mamburg
 
Staffelmeister 2019
Herzlichen Glückwunsch
einfach Spitze !
 
Frauen I Kreisklasse (4er)
Kreismeister 2019
2. Sieger
Herzlichen Glückwunsch
 

 
 
Gut besuchte Aufführungen am 1. und 2. März im Vereinsheim
Am Freitag war das Vereinsheim bis auf den letzten Platz besetzt; am Samstag hätten noch 15 Personen mehr die Aufführung der Laienspölers Vörut „Een Gigolo för Wanda“, eine plattdeutsche Komödie in 5 Akten von Fred Redmann, Büchervertrieb vom Ostfriesischen Theaterverlag Westoverledingen, im Vereinsheim des KBV "Vörut" Mamburg verfolgen können. Helmut Oelrichs begrüßte die Gäste im Auftrag von Verein und Laienspielschar.
Gute Stimmung im Publikum kam an beiden Abenden auf und die Darsteller konnten in ihren Rollen auch mit Mimik und Gestik überzeugen. Hauptdarsteller Hilko Otten in der Rolle des Stallknechtes Mandus Krökenstieg hat es faustdick hinter den Ohren und erwartet zusammen mit seinem Bruder, dem Werbefotografen Jonni Krökenstieg, gespielt von Rolf Emken, auf das Familienerbe. Erben wollen natürlich auch Frank Dirks als Immobilienmakler Uwe Krökenstieg und die Schwester Wanda Krökenstieg, welche möglichst den Hof verlassen soll und von Spölbaas Sonja Hinrichs dargestellt wird.
Der spanische Gigolo „Adolfo Granada Valensino de Torres“ soll die Bemühungen der Gebrüder unterstützen; eine schöne Rolle für Bernd Ganter. Wanda wird durch ihre Freundin Annegrete Oelrichs, die Meta Duppensteert verkörpert, bei ihrem Bemühen unterstützt, beim Erben nicht leer auszugehen. Metas Nichte, die Schaupielschülerin Ulla Meier, dargestellt von Manuela Oelrichs, spielt dabei auch als „Lulu“ eine besondere Rolle. Auf einen der Brüder hat die Postbotin Dörthe Peperknecht, dass ist Erna Klün, ein Auge geworfen und sie bringt allerhand interessante Post und Informationen ins Haus. Topuster Olaf Wilhelms musste kaum unterstützen.
 

Frank Dietze siegte
Mit einer Punktzahl von 1.787 konnte sich Frank Dietze beim Preisskat des KBV „Vörut“ Mamburg den ersten Preis und damit einen Präsentkorb sichern. Platz 2 ging an Karl-Heinz Kälker mit 1.622 Punkten vor Angelika Kälker mit 1.547 Punkten. Weitere Preisskatabende sind im Herbst geplant und werden rechtzeitig im „Anzeiger“ angekündigt.
 
Weiterer Preisskat bei „Vörut“
Am kommenden Freitag (22.03.2019) findet ab 20:00 Uhr im Vereinsheim des KBV „Vörut“ Mamburg, Hoher Weg 4 a, ein zweiter zusätzlicher Preisskatabend statt. Einwohner aus der Gemeinde Stedesdorf sowie Mitglieder der örtlichen Gemeinschaften und Vereine sind herzlich eingeladen zu einem geselligen Abend. Alle Teilnehmer erhalten einen Preis.
 
Erster von zwei zusätzlichen Preisskatabenden
Beim ersten von zwei zusätzlichen Preisskatabenden des KBV „Vörut“ Mamburg hatte Andreas Oelrichs die besten Karten und konnte einen Präsentkorb für die erzielten 1.950 Punkte in Empfang nehmen. Platz zwei ging mit 1.680 Punkten an Fred Weyers und Angelika Kälker erspielte auf Platz drei 1.447 Punkte. Der zweite zusätzliche Preisskatabend findet am 22.03.19 ab 20:00 Uhr im Vereinsheim des KBV „Vörut“ Mamburg statt.
 
Preisskatsaisonfinale - Pokal zum Geburtstag
Um Mitternacht erhielt Karl-Heinz Kälker zunächst ein plattdeutsches Geburtstagsständchen; anschließend konnte er mit dem Gesamtergebnis von 3.860 Punkten bei zwei Wertungsabenden den Pokal aus der Hand der Mitorganisatorin Annegrete Oelrichs in Empfang nehmen. Enno Tjarks kam durch den Tagessieg mit 1.951 Punkten in der Pokalwertung noch auf 3.811 Punkte und belegte damit Platz 2. Peter Wierum schaffte insgesamt 3.759 Punkte und wurde dritter in der Pokalwertung. In der Tageswertung belegte Manfred Janssen mit 1.608 Punkten den zweiten Platz vor Karl-Heinz Kälker mit 1.580 Punkten. Focke Tjarks bedankte sich im Namen aller Teilnehmer mit Präsenten bei den Organisatoren. Carsten Bents konnte für den Tresendienst einen Braten mit nach Hause nehmen. Zwei zusätzliche Preisskatabende sind für den 22.02. und 22.03.2019 im Vereinsheim des KBV „Vörut“ Mamburg geplant.
 
Peter Wierum mit neuer Saisonbestleistung
Peter Wierum aus Thunum konnte beim vierten Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg mit der neuen Saisonbestleistung von 2.208 Punkten den ersten Preis erringen. Auch die Skatspieler Karl-Heinz Kälker und Focke Tjarks überschritten mit 2.186 Punkten und 2.173 Punkten die magische Zweitausender Grenze. Die Pokalwertung führt jetzt Karl-Heinz Kälker mit 3.860 Punkten vor Enno Tjarks mit 3.719 Punkten und Angelika Kälker mit 3.552 Punkten an. Am 11.01.2019 findet der fünfte Preisskatabend im Vereinsheim Hoher Weg 4 a statt, an dem dann neben den Preisen für alle Teilnehmer der Pokal durch die Organisatoren überreicht wird.
 
Angelika Kälker mit Saisonbestleistung
Mit 2.150 Punkten erreichte Angelika Kälker das bisher höchste Tagesergebnis der Skatsaison 2018/2019 beim Preisskat des KBV „Vörut“ Mamburg. Gleichzeitig verbesserte sie sich auf den 4. Platz der Bestenliste, die seit dem 18.11.2011 über die Skatabende nach der Deutschen Skatordnung geführt wird. Platz zwei der Tageswertung ging an Enno Tjarks mit 1.859 Punkten vor Manfred Janssen mit 1.645 Punkten. In der Pokalwertung (zwei Wertungsabende) führt jetzt Enno Tjarks mit 3.719 Punkten vor Angelika Kälker mit 3.552 Punkten und Siegfried Bojarski mit 3.087 Punkten. Die Organisatoren bedankten sich bei Carsten Bents für den Tresendienst mit einer dicken Mettwurst. Der nächste Skatabend findet am 30.11.2018 im Vereinsheim Hoher Weg 4 a statt.
 
Tagessieg für Enno Tjarks
Der dreimalige Pokalgewinner seit 2011 (Spiele nach den Regeln der Deutschen Skatordnung) Enno Tjarks siegte beim zweiten Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg mit 1.860 Punkten vor Siegfried Bojarski mit 1.582 Punkten und Wolfgang Poeckern mit 1.421 Punkten. In der Pokalwertung führt momentan Siegfried Bojarski mit 3.087 Punkten vor Karl-Heinz Kälker mit 2.946 Punkten und Enno Tjarks mit 2.901 Punkten. 14 Teilnehmer konnten einen Preis in Empfang nehmen und Carsten Bents erhielt einen Braten als Dank für die Betreuung der Skatspieler. Der nächste Preisskatabend findet am 02.11.2018 ab 20:00 Uhr im Vereinsheim des KBV „Vörut“ statt.
 
Kalle Kälker siegte am ersten Abend
Mit 15 Teilnehmern war der erste Preisskatabend des KBV „Vörut“ Mamburg gut besucht. Karl-Heinz Kälker konnte sich mit 1.674 Punkten den Tagessieg vor Fred Weyers mit 1.587 Punkten und Siegfried Bojarski mit 1.505 Punkten sichern. Ein aussergewöhnliches Rundenergebnis erreichte Manfred Janssen mit 829 Punkten bei 12 möglichen Spielen. Der zweite Preisskatabend findet am 19.10.2018 ab 20:00 Uhr im Vereins des KBV „Vörut“ statt.

Mit viel Energie wurden neue Spielgeräte auf dem Vereinsgelände für die Jüngsten aufgebaut. Danke an alle, die bei dem Aufbau tatkräftig mitgeholfen haben.